Banner Pferdehaare mal anders


Armbänder lassen sich auf vielfältige Art und Weise aus Pferdehaaren fertigen, der Kreativität sind da kaum Grenzen gesetzt.

flach geflochten

Passend zur Größe der Verschlusses lassen sich die Haare in nahezu beliebig viele Strähnen abteilen und zum Armband flechten. Ungerade Strähnenzahlen wirken dabei relativ unruhig (Mitte - geflochten aus 5 Strähnen), gerade Strähnenzahlen lassen ein gleichmäßiger erscheinendes Muster entstehen (Bild 2 und 4 - jeweils mit 6 Strähnen geflochten). Aber selbstverständlich haben auch unifarbene Armbänder ihren Reiz (aussen), vor allem, wenn sie aus dem Haar der eigenen Pferdes gefertigt sind.

Wer ein solches Armband aus dem Haar des eigenen Pferdes gefertigt haben möchte, sollte allerdings bedenken, dass bei dieser Art des Flechtens die Strähnen nicht verlängert werden können, die Haare müssen also gleich von Anfang an lang genug sein. Für eine normale Armbandgröße (19 - 21 cm fertige Länge) benötigt man deshalb verzwirbelte Strähnen mit einer Mindestlänge von 30 cm. Leichter handhaben lassen sich die Strähnen, wenn sie eine Mindestlänge von 40 cm haben.

IMGP2599 PS a mLIMGP2601 PS a mLIMGP2603 PS a mLIMGP2604 PS a mLIMGP2609 PS a mL

 

geflochten mit quadratischem Querschnitt

Für diese Armbänder werden zunächst aus jeweils 12 verzwirbelten Haarsträhnen Stränge mit quadratischem Querschnitt geflochten, die dann zum fertigen Armband zusammengenäht werden. Dabei können bei Bedarf auch Perlen mitverarbeitet werden, aber auch ohne Perlen lassen sich allein aufgrund durch die Verwendung verschiedener Farben innerhalb eines Stranges oder verschiedenfarbiger Stränge interessante Muster entwerfen.

Bei Strängen mit quadratischem Querschnitt lassen sich Strähnen auch verlängern. Dadurch lassen sich solche Stränge aus nahezu jeder Haarlänge fertigen. Jedoch sind solche Ansatzstellen immer ein wenig dicker als der Rest des Stranges, weshalb ich auch bei Armbändern aus Strängen mit quadratischem Querschnitt bevorzuge, dass die Haare gleich von Anfang an lang genug für das ganze Armband sind. Die notwendige Mindestlänge liegt hierbei am gewünschten Design, grundsätzlich gilt jedoch “je länger, desto besser” und ich selbst arbeite am liebsten mit Haaren, die verzwirbelt eine Strähne von mindestens 40 cm, besser noch 60 cm ergeben.

IMGP2578 PS a mLIMGP2580 PS a mLIMGP2582 PS a mL052-IMGP2592 PS a mL053-IMGP2594 PS a mL

049-IMGP2571 PS a mL

 

gehitcht

Gehitchte Armbänder werden zunächst über einem Rundholz als Schlauch gefertigt und im Anschluss platt gepresst. Durch die spezielle Technik des Hitchens lassen sich relativ filigrane Muster realisieren. Auch beim Hitchen lassen sich die einzelnen Haarsträhnen nach Belieben verlängern. Ich fertige gehitchte Armbänder jedoch nur, wenn die gewzirbelten Strähnen der Hauptfarbe eine Mindestlänge von 50 cm haben.

044-AH2 IMGP6886 PS a mL046-AH4 IMGP2560 PS a mL045-AH3 IMGP2569 PS a mL043-AH1 IMGP2615 PS a mL048-AH5 IMGP2611 PS a mL

Die hier gezeigten Objekte sind alle in Handarbeit gefertigt, es sind alles Einzelstücke, kein einziges Teil ist wie das andere.
Bei Interesse gerne eine Nachricht an info [at] pferdehaaremalanders.de, Preise auf Anfrage.

 

webdesign: B. Butzek